Werbeportal
Benutzername
Passwort

auxmoney.com - Kredite von Privat an Privat
Werbung im Besuchertausch und Mailtausch


Branche: Klte- & Klimatechnik

KLTETECHNIK DREMSA

Kleist - Str. 7
D-84069 Schierling
Telefon: 09452-2317
Mobil: 0171-4231944
Email: kaeltetechnik@dremsa.de


Wir ber uns,
die Geschichte der Firma KLTETECHNIK DREMSA !


Der Firmengrnder, Alfons Dremsa sen., geboren in der Nacht vom 3. auf 4. Juli 1902, lernte nach seiner Schulzeit im vterlichen Betrieb den Beruf Schlosser.
Nach abgelegter Gesellenprfung ging er, wie es damals so blich war, auf Wanderschaft. Dabei kam er nach mehreren Zwischenstationen als so genannter Wandergeselle auch nach Wrzburg und arbeitete dort in einer Maschinenfabrik, die Papier- und Buchdruckerpressen herstellte.
In seiner Wrzburger Stammkneipe lernte er eines Tages einen *Schwaben* kennen und kam mit ihm ber seinen und dessen Beruf ins Gesprch. Dieser Mann aus dem Schwabenland hielt sich vorbergehend in Wrzburg auf, um in einer Molkerei eine Khlanlage zu montieren. *Khlanlage*, dieser Begriff war fr Alfons Dremsa ein Fremdwort. Zum Khlen verwendete man zu damaliger Zeit hauptschlich Eis, Natur - Eis, welches im Winter aus gefrorenen Flssen, Bchen und Teichen gewonnen wurde und man versuchte, dasselbe fr die warme Jahreszeit mglichst lange zu konservieren. Dies wurde in so genannten Eiskellern, die doppelwandig gemauert und die Zwischenrume der beiden Wnde mit Torf isoliert waren, bewerkstelligt.

Eis oder Klte mit einer Maschine herzustellen, das war fr Alfons Dremsa unvorstellbar. So liess er sich in den nchsten Tagen vorbergehend fr einen Nachmittag von seiner Arbeit beurlauben und besuchte diesen Khlmaschinenmann an seiner Arbeitsstelle in dieser Molkerei. Er war von der Maschine, die kalt machte, so beeindruckt, dass er sich entschloss, nach Fertigstellung der Montagearbeiten dieser Khlanlage, mit dem *Khlmaschinenmann* in dessen Firma nach Augsburg mitzukommen und diesen Beruf zu erlernen.

Bei der Firma Rdinger, Khlmaschinenfabrik in Augsburg, war er dann einige Jahre ttig, bis er sich 1928 in seinem Heimatort Langquaid selbstndig machte , um Khlanlagen zu bauen.
Er rumte sich fr seine Zwecke in der Werksttte seines Vaters eine Ecke frei und montierte fortan Khlanlagen in Brauereien, Schlachthfe, Metzgereien, Gaststtten und damaligen, noch mit vielen Arbeitskrften ausgestattete Bauernhfe.
berall da, wo Getrnke und verderbliche Lebensmittel einen lngeren Zeitraum gelagert werden musste, war Alfons Dremsa mit und durch seine Arbeit ein gefragter Mann.

1944 wurde der geplante Sohn geboren, Alfons Dremsa jun., der 1961 nach dem Abschluss der 3jhrigen Staatlichen Maschinenbaufachschule in Landshut, als 2te Generation mit der Kltetechnik in Berhrung kam. br> Alfons Dremsa jun., der heutige Betriebsinhaber der Firma Kltetechnik Dremsa,lernte im vterlichen Betrieb, unter der damaligen Berufsbezeichnung *Kltemechaniker* diesen Beruf, sozusagen von der Picke auf.

Mit der Meisterprfung der beiden Shne als Klteanlagenbauer, im Jahr 1993 von Harald Dremsa und 1998 von Michael Dremsa (letzt genannter auch im Elektro und Heizungsbauer Handwerk nach 7a HWO), die das Handwerk im vterlichen Betrieb erlernten, ist die Zukunft der Firma Kltetechnik Dremsa auch weiterhin gesichert.

1992 wurde der Firmensitz von Langquaid in den aufstrebenden Ort Schierling verlagert, unmittelbar an der Grenze zwischen den Regierungsbezirken Oberpfalz und Niederbayern, am Schnittpunkt von 4 Landkreisen, Regensburg Kelheim Landshut - Straubing/Bogen. Somit ist der Firmensitz sehr zentral gelegen und unsere Kunden knnen schnellstens sowie auch auf dem krzesten Weg erreicht werden.

Die Firma KLTETECHNIK DREMSA erstellt nicht nur Klimaanlagen in gewerblichen und privaten Rumen, sowie auch von Anfang an Khl- und Tiefkhlanlagen, sondern seit der Zeit der Energiekrise im vorigen Jahrhundert (Mitte der 70er Jahre)auch WRMEPUMPEN.
Aus unserer Schulzeit vom Physik - Unterricht her ist uns bekannt, man kann keine Klte erzeugen, man kann nur einem Raum und Gegenstand Wrme entnehmen und somit wird derselbe *kalt*. Auch kann Energie nicht vernichtet werden, sondern wird umgewandelt in Wrme.
Somit beschftigen wir uns heute nicht nur mit *Maschinen*die khlen, sondern auch mit denselben die *heizen*. Im letzteren Fall verwenden wir die Umweltwrme, die uns die Sonne das ganze Jahr ber im Erdboden gespeichert zur Verfgung stellt, um unsere Gebude und Wohnrume im Winter zu heizen. Diese *Maschine* bezeichnet man dann als WRMEPUMPE.
Und somit ist genau genommen, jede Khlanlage eigentlich eine Wrmepumpe, lediglich mit dem Unterschied, was verwendet wird.

  • Legen wir auf das Khlen wert, bezeichnen wir dies als eine Khlanlage,
  • legen wir auf die Wrme wert, ist dieselbe Anlage eine Wrmepumpe.
Ein Thermostat, entweder auf der warmen Seite sagt dann bei der Wrmepumpe wenn es warm genug ist, bei der Khlanlage wenn es kalt genug ist und schaltet dann jeweils die Anlage ab.

Wir sind fr Sie ein leistungsstarker, inovativer und kompetenter PARTNER in der KLTE- und KLIMATECHNIK, sowie auch fr WRMEPUMPEN.


Zur Firmenliste
Werbung im Besuchertausch und Mailtausch